Skip to main content

Der Innovationspreis Mitbestimmung Rheinland-Pfalz

Der DGB Rheinland-Pfalz / Saarland schreibt den „Innovationspreis Mitbestimmung Rheinland-Pfalz“ in diesem Jahr zum dritten Mal unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer aus. Mit diesem Preis soll Euer Engagement in den Betrieben und Dienststellen für den Erhalt oder die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Verbesserung der Arbeitsbedingungen ausgezeichnet werden. Kurzum:

Wir suchen Eure Ideen und Euer Engagement für GUTE ARBEIT und wie diese gute Arbeit in Zukunft noch besser werden kann!

Es ist dabei nebensächlich, ob Eure Projekte mit dem Arbeitsschutz, der Gestaltung des Arbeitsplatzes, der Gestaltung von Arbeitsabläufen, personellen Angelegenheiten oder anderen Themen zu tun haben - die Hauptsache ist, dass Ihr mit dem Projekt neue, nachahmenswerte Wege gegangen seid oder gerade geht. Denn wir wollen Eure Projekte als nachahmenswerte Beispiele erfolgreicher Mitbestimmung in Rheinland-Pfalz bekannt machen.

Dazu werden die nominierten und ausgezeichneten Projekte hier auf diesem Internetauftritt, in einer Wanderausstellung, einer Publikation, den Sozialen Medien sowie einer öffentlichen Preisverleihung dokumentiert und vorgestellt.

Die Auszeichnung steht symbolisch für die wichtige Arbeit und das häufig zu wenig gewürdigte Engagement von Mitbestimmungsorganen im Interesse der Mitarbeiterinnen, der Mitarbeiter und der Gesellschaft.

Ihr findet auf der Website die ausgezeichneten Projekte aus den Jahren 2015 und 2017.

Anmeldeschluss für 2019 war der 30. Juni! Nun sind wir gespannt auf die Sieger.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

jeden Tag arbeiten Land auf und Land ab Menschen in den Betriebs- und Personalräten, den Mitarbeitervertretungen und den Vertretungen von Schwerbehinderten und Auszubildenden daran, ihren Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben, Dienststellen und Unternehmen eine starke Stimme zu geben. Ihr Mut für andere einzustehen und ihr Engagement machen sie zu den tragenden Säulen der Mitbestimmung im Land. Der „Innovationspreis Mitbestimmung Rheinland-Pfalz“ will dieses Engagement würdigen.

Mit dem Preis, den wir in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben, zeichnen wir innovative Mitbestimmungsprojekte aus. Denn wir sind überzeugt, dass nur eine offensive Mitbestimmung durch die Beschäftigten gute Arbeit schaffen und schützen kann. Für diese wichtige Arbeit möchte allen „Mitbestimmerinnen und Mitbestimmern“ in den Räten und Vertretungen danken!

Ich wünsche allen Teilnehmenden viel Erfolg und freue mich darauf, im Zuge des Innovationspreises auch dieses Mal viele spannende Menschen und Projekte kennenlernen zu dürfen.

Dietmar Muscheid
Vorsitzender
DGB Rheinland-Pfalz / Saarland

Sehr geehrte Damen und Herren,

der „Innovationspreis Mitbestimmung Rheinland-Pfalz“ wird in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen. Als Schirmherrin lade ich Sie herzlich dazu ein, Ihr Projekt einzureichen und Ihre Ideen vorzustellen, denn der Innovationspreis Mitbestimmung leistet zwei Dinge, die mir am Herzen liegen:

Zum einen würdigt er die vielen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mit ihrem täglichen Engagement in den Betrieben und Dienststellen einen unverzichtbaren Beitrag für die wirtschaftliche Entwicklung und den sozialen Zusammenhalt unseres Landes leisten. Mit ihren Ideen und innovativen Projekten tragen sie ganz konkret dazu bei, dass sich das Arbeitsumfeld ihrer Kollegen und Kolleginnen und oftmals sogar der Alltag ganzer Familien verbessert. Der Preis ist eine Gelegenheit, diesen engagierten „Heldinnen und Helden der Arbeitswelt“ Danke zu sagen.

Zum anderen ist der Innovationspreis Mitbestimmung ein Multiplikator für gute Ideen, der die Menschen für die Mitbestimmung in ihren Betrieben und Dienststellen begeistern und zur Nachahmung inspirieren soll. Dies ist mir deshalb so wichtig, da Mitbestimmung – ebenso wie die Demokratie insgesamt – vom Mitmachen lebt.

Mit der Digitalisierung, dem demographischen Wandel und der Fachkräftesicherung stehen wir vor großen gesellschaftlichen Herausforderungen. Wenn es uns gelingt, als Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, als Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen, als Politiker und Politikerinnen gemeinsam an einem Strang zu ziehen, dann bieten uns diese Herausforderungen aber auch die große Chance, die Arbeitswelt von morgen aktiv mitzugestalten. Dafür brauchen wir gute Ideen und engagierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, wie Sie.

Ich freue mich deshalb schon sehr auf Ihre Beiträge und wünsche allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen viel Erfolg!

Malu Dreyer
Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz